Iran

Iran – Must go!

Als Reiseland war der Iran 2015 plötzlich ganz oben auf der Must-go-Liste der Weltenbummler. Der Iran gehört zu den kulturhistorisch interessantesten Ländern der Welt, ist aber als Reiseziel für Studienreisen noch weitgehend unentdeckt.

Die beste Reisezeit sind die Monate März bis Mai sowie September bis November. Der Bogen der kultur- und kunsthistorisch sehenswerten Orte spannt sich von der Zeit der altorientalischen Kulturen über die Antike und das höchst vielseitige islamische Persien. Hauptattraktionen sind die 2500 Jahre alten Ruinen der ehemaligen Königsstadt Persepolis und die Blumengärten von Schiras. Die Unesco hat 17 Stätten des Landes das begehrte Siegel Weltkulturerbe verliehen.

Ein Massenziel wird der Iran dennoch nicht werden. Wegen der Bekleidungsvorschriften kommt das Land für den Badetourismus nicht in Frage. Lokale Reiseleiter gewährleisten authentische Einblicke in das alltägliche Leben aus erster Hand und gelten zum Beispiel für die Gruppe und für Gebeco als eine Bereicherung. Der Iran gilt als außerordentlich gastfreundlich.

Storchmann Medien: Reiseführer Iran

 

Handverlesene Reisen in den Iran

Auswärtiges Amt – Reise- und Sicherheitshinweise – Iran

Titelfoto: lenamann , pixabay